FeedfacebookFollow SonnigeKanaren on Twitterunsere Video bei youtube

Die Passatwinde und Wolken auf Teneriffa

Teneriffa Passatwinde und Wolken

  Teneriffa Klima - Die Passatwinde und Wolken auf der Kanareninsel Teneriffa
interessante Wolken auf Teneriffa
Passatwolken bei Taborno auf Teneriffa
Passatwolken bei Arona auf Teneriffa
Teide mit Wolken auf Teneriffa
Wolkenmeer

Im Spanisches heißt vorbeigehen „pasar“. Aus dem spanischen Wort pasar entstammt das Wort Passat. Die Passatwinde, die aus dem Nord-Osten kommen, begünstigen das Klima auf Teneriffa. Selbst in heutiger Zeit nutzen Segler immer noch die gleichbleibenden Passatwinde zum Segeln. Durch diese gleichmäßigen aus dem Nord-Osten kommenden Winde, konnte Christoph Columbus auf Teneriffa seinen Zwischenstopp einlegen um dann weiter mit den Passatwinden nach Amerika zu kommen.

Passatwinde entstehen dadurch, dass im Äquatorbereich die Luft durch die Sonne stark erhitzt wird, aufsteigt und somit aus der Richtung Süd-West als Antipassat in Richtung der Poole strömt.

Um den 30igsten Breitengrad findet eine Abkühlung statt, und die Luft sinkt und durch die Rotation der Erde entsteht in dem meernahen Gebieten der Nord-Ost-Passat, der in Richtung Äquator fließt.

Durch die Rotation der Erde in einer Höhe von 1.500 – 3.000 Metern bläst der Nord-West-Passat.

Von daher herrschen auf dem Teide auf Teneriffa oft Winde, die aus dem Westen kommen, dem sogenannten Antipassat, während in Meeresnähe genau aus entgegen gesetzter Richtung der Wind bläst.

Bekannt ist, dass sich in einer Höhe von 1.500 Metern eine stabile Passat-Invasions-Schicht bildet. Mit zunehmender Höhe erwärmt sich die Luft, welches zur Folge hat, dass die Wolken nicht weiter in den Himmel aufsteigen können. Dieser Wasserdampf in der oberen Wolkenzone bläst aus Nordost in Richtung der Canjadas. Oberhalb dieser Invasionsschicht ist die Luft noch wärmer und enthält sehr wenig Feuchtigkeit. Im Winter sind die Windstärken höher als im Sommer.

Durch die Passatwinde gewinnt das Inselökosystem auf Teneriffa an Bedeutung. Gerade in den höheren Lagen und im Norden der Insel Teneriffa verursachen die Passatwinde den Nebelniederschlag. In den Sommermonaten liegt der Nebelniederschlag auf einer Höhe von 800 – 1.200 Metern. Unterhalb und oberhalb dieser Wolken-Zone ist es trockener. In den Wintermonaten vergrößert sich die Zone des Nebelniederschlages. Nun liegt die Invasionsschicht auf einer Höhe von 1.700 Metern.

Die Jahreszeit auf Teneriffa bestimmt also die Wolkenmenge und die Wolkenhöhe und bestimmt somit die Wetterlage.

So ist im Süden der Insel Teneriffa das Klima meist klar, trocken und sonnenreich. Im Nord-Osten der Insel und in den Höhenlagen befinden sich die Wolken. So kann es in den Wintermonaten in den höheren Gebieten auf Teneriffa, zu Niederschlag oder Schneefall führen.

Die Wintermonate treffen die Monate Oktober bis April. Hier liegt die mittlere Wolkenobergrenze bei ca. 1.700 Metern. In den Monaten Mai bis September sinken die Wolken und Passatwinde und erreichen ihren tiefsten Punkt im Juli und August. Hier liegt nun die Wolkenobergrenze bei 1.200 Metern. Diese herabsinkenden Luftmassen erwärmen sich. Es handelt sich um sogenannte Fallwinde, die dann auch zur Wolkenauflösung führen.

Schwankungen der Wolkenmenge auf Teneriffa sind in den Sommermonaten von der Tageszeit abhängig. Am geringsten ist die Wolkenmenge am Morgen. Langsam erfolgt eine Zunahme der Wolken-Menge. Gegen Mittag ist die Dichte der Wolken am größten, da die Passat-Winde die Wolken an das Gebirge drücken. Gegen Nachmittag verringert sich die Wolkenmenge. Nachts ist es oft sternenklar auf Teneriffa, da ablandiger Wind herrscht und die Wolken durch die Passat-Winde aufs offene Meer gedrückt werden.

Dieses ist auf allen Nachbarinseln von Teneriffa so, außer auf Fuerteventura und Lanzarote, da diese Inseln über kein Gebirge verfügen.

Zurück zum Artikel Teneriffa Klima

 




Copyright © 2004 - 2017 Sonniges-Teneriffa - Mietbedingungen, Impressum & Datenschutzhinweise, Verweise & Links
Gemeinden und Ortschaften - Aktualisiert am 04.05.2018


Weitere interessante Urlaubsseiten:Unterkünfte auf Teneriffa | Kanaren-Ferienhaeuser