FeedfacebookFollow SonnigeKanaren on Twitterunsere Video bei youtube

Die Gemeinde La Orotava

Die Gemeinde La Orotava im Norden Teneriffas

  Die Gemeinde (Municipio) La Orotava im Norden Teneriffas
Gemeinde La Orotava - Bild 1 Gemeinde La Orotava - Bild 2 Gemeinde La Orotava - Bild 3 Gemeinde La Orotava - Bild 4 Gemeinde La Orotava - Bild 5 Gemeinde La Orotava - Bild 6

Allgemeine Beschreibung der Gemeinde La Orotava

Die Gemeinde la Orotava liegt im Norden der Insel Teneriffa. Die Gemeinde verfügt nur über einen kleinen Küstenabschnitt. Der größte Teil des Gemeindegebietes la Orotava befindet sich im Inneren der Insel und reicht bis zum Pico del Teide.

Die Gemeinde la Orotava ist 206,78 qkm groß und zählt somit zu größten Gemeinde der Insel Teneriffa.

Durch die hervorragende Lage des Orotavatals besucht seit vielen Jahrzehnten unzählige Touristen das Orotavatal. Selbst Alexander von Humboldt suchte das Orotavatal regelmäßig auf. Bekannt ist heute der Aussichtspunkt „Humboldtblick“.

Durch das relativ feuchte Klima bietet die Gemeinde la Orotava auf Teneriffa eine abwechslungsreiche Vegetation.

Die Stadt Orotava auf Teneriffa hat ebenfalls ein Kulturzentrum.

Der Bananenanbau wird in der Gemeinde Orotava noch rege betrieben, jedoch gehört der Tourismus zu den wichtigsten Einnahmequellen.

Nachdem Adelantado Alonso Fernandez Bilugo Teneriffa erobert hatte, teilte er die Gemeinde Orotava in verschiedene Siedlungen ein. Das Orotavatal gilt bis heute als besonders fruchtbar. Der Ort la Orotava entstand 1504 unter stand jedoch der Gerichtsbarkeit von la Laguna.

Als erstes wurde in dem Ort la Orotava eine öffentliche Wasserleitung gebaut. Früher gab es noch keine geschlossenen Leitungen, sondern offene Rinnen, die das Wasser von den Bergen auf einer Länge bis zu 10 km in den Ort führten.

So konnten auch tiefer gelegene Felder ausreichend bewässert werden. Die Stadt Orotava besaß zu früheren Zeiten eine Sägemühle und 12 Gofiomühlen. So wurden selbstverständlich, zunächst nur als reine Selbstversorgung auch Zuckerrohr angebaut.

Später entstanden weitere Zuckerfabriken. portugiesische Fachleute aus Madeira waren den Einheimischen von la Orotava auf Teneriffa behilflich. Für die Feldarbeit wurden Sklaven aus Afrika ins Land geholt. Da jedoch seit dem 1700 Jahrhundert Zucker in Amerika billiger hergestellt wurde, stellte die Gemeinde la Orotava den Zuckerrohranbau ein und beschäftigte sich fortan mit dem Weinanbau. So musste dann auch der Hafen ausgebaut werden um u.a. die Malvasiaweine zu verschiffen. Der Weinanbau und Handel bescherte der Gemeinde la Orotava einen kräftigen Aufschwung. Zu diesem Zeitpunkt entstanden in La Orotava sehr viele Herrenhäuser und Klöster.

König Philipp der IV. erteilte im Jahr 1648 die Stadtrechte.

In der Gemeinde la Orotava gibt es folgende bedeutende Bauwerke:

  • Nuestra Señora de la Concepción
  • Casa Lercaro
    Die Gebäude in der Calle Calvario Nr. 52 und 54 aus dem Jahr 1725
  • Die ehemaligen Wasserleitungen der alten Gofiomühlen
  • Das Töchterchen des Botanischen Gartens
  • Der Park Jardines del Marquesado de la Quinta Roja
  • Die ehemalige Klosterkirche Santo Domingo
  • Casa Mesa
  • Klosterkirche San Agustin
  • Haus der Balkone
  • Casa Montaverde
  • das Rathaus

Ein absolutes Highlight ist der Feiertag Fronleichnam. Bei diesem Fest wird seit 1847 der gesamte Platz mit Blumen ausgeschmückt und anschließend findet abends die Prozession über den Blumenteppich statt.

Dieser Blumenteppich besteht jedes Jahr aus vielen Bildern. Der Untergrund besteht aus gerösteter Baumheide.

Video über die Fronleichnams Prozession

Zu der Gemeinde La Orotava gehören folgenden Ortschaften:

  • La Orotava

 

Landkarte von La Orotava und Umgebung

Ferienhäuser in der Gemeinde La Orotava im Norden Teneriffas

Objektbezeichnung Typ Ortschaft Pool Maximale Belegung Preis ab
Casa San Miguel (2) Ferienhaus   La Orotava Pool 5 99 EUR
Landhaus La Orotava (2) Ferienwohnung   La Orotava Pool 6 120 EUR
Finca der Pflanzen Ferienhaus   La Orotava eigener Pool 6 149 EUR
Finca am Wald Ferienhaus   La Orotava kein 5 149 EUR


Alle Angaben natürlich ohne Gewähr. Irrtümer oder Preisänderungen vorbehalten.

Copyright © 2004 - 2017 Sonniges-Teneriffa - Mietbedingungen, Impressum & Datenschutzhinweise, Verweise & Links
Gemeinden und Ortschaften - Aktualisiert am 04.05.2018


Weitere interessante Urlaubsseiten:Unterkünfte auf Teneriffa | Kanaren-Ferienhaeuser